Cookie - weitere Informationen - Lastminute Reisen & Urlaub

Cookie – weitere Informationen

Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner

Auf vielen Websites werden Google-Technologien eingesetzt, um die Inhalte zu verbessern und auf Dauer eine kostenlose Nutzung zu ermöglichen. Wenn Sie eine Website besuchen, auf der Google-Werbedienste wie AdSense, soziale Google-Dienste wie die +1-Schaltfläche oder Google-Analysetools wie Google Analytics verwendet werden, sendet Ihr Webbrowser automatisch bestimmte Informationen an Google. Hierzu gehören zum Beispiel die Webadresse der besuchten Seite und Ihre IP-Adresse. Möglicherweise setzen wir auch Cookies in Ihrem Browser oder lesen die bereits vorhandenen Cookies.

Ebenso können Apps, die mit Google zusammenarbeiten, Informationen wie den Namen der App und eine ID übermitteln, damit wir nachvollziehen können, welche Anzeigen durch Google in anderen Apps auf Ihrem Gerät geschaltet wurden.

So verwenden wir die von Ihrem Browser gesendeten Informationen

Wenn Sie Websites besuchen oder Apps nutzen, bei denen Google-Technologien eingesetzt werden, erhalten wir Informationen von diesen Websites und Apps und können die Informationen beispielsweise zu folgenden Zwecken verwenden:

  • Erhöhung der Wirksamkeit von Anzeigen
  • Bereitstellung von Berichten über Anzeigenaktivitäten für Werbetreibende und Websites, die die Anzeigen hosten, sowie Sicherstellung von Zahlungen an diese Website-Publisher
  • Unterstützung der Betreiber von Websites und Apps, sodass diese mithilfe von Google Analytics feststellen können, wie Besucher mit ihren Websites oder Apps interagieren
  • Verbesserung Ihrer Google+ Nutzererfahrung
  • Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen und anderen Sicherheitsrisiken zum Schutz von Nutzern und Partnern
  • Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen
  • Verbesserung unserer Produkte

Wie Sie die Informationen, die an Google gesendet werden, kontrollieren können

Tipps und Ratschläge für Ihre Sicherheit sowie dazu, wie Sie Ihre Daten online verwalten, finden Sie im Google Sicherheitscenter.

Im Folgenden werden einige Möglichkeiten erläutert, wie Sie festlegen können, welche Daten über Ihren Webbrowser weitergegeben werden, wenn Sie Google-Dienste auf Partnerwebsites nutzen oder mit diesen Google-Diensten interagieren:

  • Über Anzeigeneinstellungen können Sie festlegen, welche Google Anzeigen Sie im Web sehen. Zudem erfahren Sie, wie Anzeigen für Sie ausgewählt werden, wie Sie bestimmte Kategorien deaktivieren und Werbetreibende blockieren können. Weitere Informationen zu Werbung.
  • Auf vielen Websites wird Google Analytics verwendet. Damit können die Websitebetreiber feststellen, wie die Besucher mit den Websites oder Apps interagieren. Falls Sie die Nutzung von Analytics in Ihrem Browser unterbinden möchten, können Sie das Browser-Add-on zum Deaktivieren von Google Analytics installieren. Weitere Informationen zu Google Analytics und Datenschutz.
  • Google macht es Ihnen leicht, Freunden einfach Empfehlungen geben, indem Sie beispielsweise für Inhalte, die Ihnen gefallen, auf die +1-Schaltfläche klicken. Bei einigen der Inhalte, denen Sie +1 geben, sind in Anzeigen möglicherweise Ihr Name und Ihr Google+ Profilfoto sichtbar. Sie können einstellen, ob Ihr Name und Ihr Foto in Anzeigen erscheinen sollen. Sie können auch auf dem +1-Tab in Ihrem Google+ Profil alle Seiten einsehen und verwalten, denen Sie +1 gegeben haben. Weitere Informationen zum Aufrufen des +1-Tabs.
  • Im Inkognito-Modus in Chrome können Sie im Web surfen, ohne dass Webseiten und Dateien im Browserverlauf erfasst werden. Cookies werden gelöscht, nachdem Sie alle Inkognito-Fenster und -Tabs geschlossen haben. Ihre Lesezeichen und Einstellungen werden gespeichert, bis Sie sie löschen. Weitere Informationen zu Cookies.
Über Christian (68 Artikel)
Hallo, ich bin Christian! Ich liebe Blogs und alles was mit Reisen zu tun hat. Du findest mich auch auf Google+.