Reise-Koffer online bestellen - darauf sollten Sie achten

Reise-Koffer online bestellen – darauf sollten Sie achten

Reisekoffer im Internet kaufen - Tipps & Infos zum sicheren Kauf von Koffern

Reise-Koffer werden gerne online gekauft. Wir erklären, welche Eigenschaften ein guter Koffer haben sollte, damit Sie lange Freude an Ihrem Koffer haben.

Koffer online kaufen – darauf sollten Sie achten

Gute Koffer erleichtern das Reisen. Wir haben deshalb für Sie zusammengestellt, worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Koffer für Ihre Reise kaufen möchten.

Koffer in vielen Formen und Varianten für jeden Zweck

Koffer, egal ob harte Außenschale oder weiche Stoffhülle, großer Reisekoffer oder kompakter Handgepäcktrolley, sind im Großen und Ganzen allesamt ähnlich aufgebaut. Alle Koffer besitzen Rollen, Griffe und mehrere Fächer, um das Gepäck gruppieren und organisieren zu können. Bei genauer Betrachtung tun sich allerdings zum Teil erhebliche Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Modellen auf, die darüber entscheiden, ob sich der Reisebegleiter als gute Wahl herausstellt oder schon bald auf dem Sperrmüll landet.

Eine gute Beschreibung worauf es beim Kofferkauf ankommt haben wir auf der Webseite von Kofferfuchs.de gefunden, die vor allem Wert auf einwandfreie Rolleigenschaften und hohe Strapazierfähigkeit legen. Falls Sie einen Koffer online bestellen möchten, sollten Sie sich ausführlich über die Eigenschaften der Koffer-Modelle Ihrer Wahl informieren, bevor Sie nach den ersten Reisen eine böse Überraschung erleben.

Warum Sie Wert auf gute Rollen legen sollten

Die erste Entscheidung bezüglich der Rollen des Koffers bezieht sich darauf, ob Sie lieber mit einem Gepäckstück verreisen möchten, das sich auf 2 oder 4 Rollen bewegen lässt.

Koffer mit zwei oder vier Rollen

Koffer mit 4 Rollen lassen sich besser manövrieren und auf engem Raum (zum Beispiel im Gang des Flugzeugs) transportieren. Solche Modelle können Sie ganz einfach und bequem vor sich herschieben, neben sich führen oder in gekipptem Zustand hinter sich herziehen. Kurzum: Ein 4-rolliger Koffer ist vielseitiger einsetzbar und lässt sich müheloser bewegen. Sicherer ist es im Zweifelsfall auch, da Sie den Koffer immer im Blick haben.

Einziger Nachteil: Genauso, wie ein Auto beim Anfahren in einer Steigung zurückrollt, macht sich ein Koffer auf 4 Rollen gerne selbstständig. In U-Bahnen und Bussen sowie auf Untergründen mit starkem Gefälle sollte dieser Koffer deshalb gut festgehalten werden.

Koffer mit 2 Rollen hingegen lassen sich nur in gekipptem Zustand bewegen. Das hat zur Folge, dass ein Koffer mit 2 Rollen hinter hergezogen werden muss, um ihn von A nach B zu rollen. Dadurch wird es für Sie wesentlich anstrengender, den Koffer über längere Strecken zu ziehen – vor allem wenn Sie mehr Gewicht im Koffer verstaut haben. Andererseits bietet sich ein Koffer auf 2 Rollen besonders dann an, wenn Sieviele unebene Straßen, Bordsteine und Pflaster überqueren müssen, da die Rollen an einer Position fixiert und eingelassen sind.

Achten Sie auf gutes Material bei den Rollen

Als zweites sollten Sie auf die Materialeigenschaften der Rollen achten, wenn Sie einen bestimmten Koffer online bestellen möchten. Gerade extrem günstige Koffer sehen auf den ersten Blick vielleicht ansehnlich aus, offenbaren aber bei genauerem Hinsehen zum Teil erhebliche Mängel. Falls Sie  planen, regelmäßig mit dem Koffer zu verreisen, sollten Sie  darauf achten, dass die Rollen mit einer Gummierung versehen sind. Gummierte Rollen nutzen sich deutlich langsamer ab als Rollen, die auf Hartplastik laufen. Auch in Hinblick auf die Strapazierfähigkeit ist dieses Merkmal und Nutzerfreundlichkeit fahren Sie mit gummierten Rollen einfach besser.

Strapazierfähigigkeit der Koffer

Koffer werden oft stark strapaziertDie Strapazierfähigkeit und die Lebensdauer des Reisekoffers werden von mehreren kritischen Bauteilen und Materialien bestimmt. Falls der Koffer Ihrer Wahl auf 4 Rollen läuft, sollten Sie darauf achten, wie diese befestigt werden. Da die Rollen über den Korpus des Koffers herausragen, können diese bei einer unsanften Behandlung abbrechen, wenn diese nur unzureichend befestigt sind. Aus diesem Grund sollten die Rollen mit einer Schraube befestigt, und eben nicht nur mit dem Gehäuse vernietet worden sein.

Ein weiteres für Schäden besonders anfälliges Bauteil ist der Teleskopgriff. Je schwerer beladen der Koffer ist, desto wichtiger wird die Qualität des Griffes. Er sollte auf der maximal ausgezogenen Stufe nur leichten Spielraum haben und sich nicht anfühlen, als würde er im nächsten Moment durchbrechen. Während die Stabilität des Teleskopgriffs bei einem Koffer auf 4 Rollen eine untergeordnete Rolle spielt, wird er unter der Last des 2-rolligen Koffers in gekipptem Zustand deutlich stärker beansprucht. Falls du dir einen Koffer online bestellst, solltest du die Steifheit des Griffes prüfen und ihn gegebenenfalls umtauschen, wenn er zu wackelig ist.

Der wichtigste Punkt, der die Robustheit des Koffers beeinflusst, ist die Art der Außenschale. Generell unterscheidet man zwischen Hart- und Weichschalenkoffern, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile besitzen. Bezüglich der Strapazierfähigkeit empfehlen sich vor allem Koffer mit einer Hartschale. Diese wird in der Regel aus einem Kunststoff oder aus Aluminium gefertigt und lässt sich kaum verformen. Darüber hinaus schützen Hartschalenkoffer den Inhalt besser vor Druckeinwirkungen von außen ab.

Trotzdem gilt: Die Robustheit des Hartschalenkoffers fußt auf der Qualität des Materials und der Dicke der Schale. Extrem günstige Koffer brechen bzw. zersplittern manchmal sogar regelrecht, wenn sie bereits der kleinsten Belastung ausgesetzt werden. Jeder erfahrende Reisende weiß um die wenig sorgsame Behandlung von Koffern auf Flughäfen – und wählt dementsprechende  hochwertige Hartschalenkoffer. Diese sind in aller Regel aus einem bruchsicheren Kunststoff gefertigt und überstehen die Reisestrapazen ohne Probleme und sorgen so auf Dauer für die höchstmögliche Robustheit gegen Schäden.

Über Christian (75 Artikel)
Hallo, ich bin Christian! Ich liebe Blogs und alles was mit Reisen zu tun hat. Du findest mich auch auf Google+.